Ihr Standort:
[ Home ] [ Glossar ] [ Wallwurz ] [ Erstellt eine druckoptimierte Seite ]

Wallwurz

Wenn die Bedingungen gut sind, wächst die Wallwurz zu einer stattlichen Grösse an. Die Wurzel entwickelt sich zu einer beachtlichen Grösse und wird vor allem zu Heilzwecken verwendet. Die Blüten sind entweder schmutzig-rotviolett oder gelblich weiss. Wir verwenden je nach Region verschiedene Namen für die Wallwurz: Beinwell oder Comfrey.

Der Name Beinwell weist darauf hin, dass die wundheilende Wirkung, vor allem bei Beingeschwüren, schon seit alten Zeiten bekannt ist. Heute weiss man, dass diese Wirkung auf den Gehalt an Allantoin, eine wundheilende Substanz, zurückzuführen ist. Die innerliche Anwendung ist heute fragwürdig, da man den Verdacht hat, dass die enthaltenen Pyrrolizin-Alkaloide kanzerogen wirken könnten.

Zurück zur Wortwahl

Ihr Standort:
[ Home ] [ Glossar ] [ Wallwurz ] [ Erstellt eine druckoptimierte Seite ] [ nach oben ]

Das Appenzeller Gesundheitsportal - Gesundheits-Nachrichten aus dem Appenzellerland