Ihr Standort:
[ Home ] [ Glossar ] [ Vogelbeere ] [ Erstellt eine druckoptimierte Seite ]

Vogelbeere

VogelbeereGegen Herbst ist der Vogelbeerstrauch oder -baum an den roten Beeren zu erkennen, die zum blauen Himmel, einen wunderschönen Kontrast bilden. In nordischen Ländern dienen sie den Menschen als Nahrung (Mus, Konfitüre), wobei sie bei uns fast ausschliesslich von den Vögeln gefressen werden. Bekannt in unserer Gegend ist ein Vogelbeerbranntwein. Wegen der schönen Maserung ist das Holz bei den Drechslern sehr beliebt.

Aufgrund der Parasorbinsäure gerieten die Beeren in den Verruf, giftig zu sein. In mässigen Mengen genossen, wirken sie leicht abführend. Durch den Kochvorgang wird die Parasorbinsäure zur reizfreien Sorbinsäure abgebaut. Deshalb wirkt das gekochte Mus stopfend, weil die Gerbstoffwirkung in den Vordergrund tritt.

Zurück zur Wortwahl

Ihr Standort:
[ Home ] [ Glossar ] [ Vogelbeere ] [ Erstellt eine druckoptimierte Seite ] [ nach oben ]

Das Appenzeller Gesundheitsportal - Gesundheits-Nachrichten aus dem Appenzellerland