Ihr Standort:
[ Home ] [ Glossar ] [ Sebastian-Kneipp ] [ Erstellt eine druckoptimierte Seite ]

Sebastian Kneipp

Katholischer Pfarrer in Wörishofen (1821-1879). Durch ein persönliches Krankheitserlebnis motiviert, entwickelte er die Wasserkur zu einer ganzheitlichen Therapie.

Die Lehre von Kneipp basiert auf fünf Säulen, die zusammen ein ganzheitliches Gesundheitskonzept darstellen. Jede Säule steht für ein Naturheilverfahren. Die einzelnen Methoden kann man miteinander kombinieren und dadurch deren heilende Wirkung noch verstärken. Der Kneipp-Lebensstil ist positiv, gesundheitsbewusst und lebensfroh.

Heilkräuter

Pflanzen und Heilkräuter werden schon seit alters her zur Bekämpfung und Vorbeugung verschiedenster Krankheiten eingesetzt. Was einst Volksglaube war, ist heute wissenschaftlich belegt: die gesundheitsfördernde Heilkraft der Kräuter. Dabei liegt der Vorteil der natürlichen Phytotherapie im Sinne von Sebastian Kneipp vor allem in der guten Verträglichkeit von pflanzlichen Arzneien. Sie sind wirksam, schonen jedoch den Organismus. Kneipp bietet eine grosse Auswahl an pflanzlichen Mitteln für die unterschiedlichsten Beschwerden.

Bewegung

Mangelnde Bewegung und ungesunde Ernährung führen heute mehr denn je zu Krankheitserscheinungen. Die Kneipp'sche Bewegungstherapie kann hier durch das Wechselspiel von Anspannung und Entspannung bewusst entgegenwirken. Sportarten wie Radfahren oder Schwimmen können fester Bestandteil einer Kneipp-Therapie sein, ebenso wie verschiedene Massageformen. Damit halten Sie sich fit und gesund, stärken Herz und Kreislauf, ohne sich zu überanstrengen und fördern das seelische Gleichgewicht.

Lebensordnung

Kennzeichnend für die Kneipp-Ordnungslehre ist, dass sie den Menschen in den Mittelpunkt rückt. Gesund kann nur sein, wer körperlich und seelisch im Gleichgewicht steht. Das heisst: bewusst leben, sich ausgewogen ernähren, negative Faktoren wie Stress oder Alkohol vermeiden. Darüber hinaus können Entspannungsübungen zu einem harmonischen Lebensstil beitragen.

Wasser

Ob Güsse, Bäder, Waschungen, Wickel oder Packungen. Wasseranwendungen trainieren die Blutgefässe und härten den Körper ab. Der Stoffwechsel kommt in Schwung und die Durchblutung wird gefördert. Man fühlt sich wohl und entspannt. Die Hydrotherapie nach Kneipp kann Infektionen vorbeugen.

Ernährung

Eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung steigert das allgemeine Wohlbefinden und fördert die Gesundheit. Kneipps Ernährungs-Therapie setzt hier weitgehend auf naturbelassene, vorwiegend vegetarische Kost, die schonend und möglichst naturbelassen zubereitet werden sollte.

Weitere Informationen zum Thema:
www.kneipp.ch

Zurück zur Wortwahl

Ihr Standort:
[ Home ] [ Glossar ] [ Sebastian-Kneipp ] [ Erstellt eine druckoptimierte Seite ] [ nach oben ]

Das Appenzeller Gesundheitsportal - Gesundheits-Nachrichten aus dem Appenzellerland