Ihr Standort:
[ Home ] [ Glossar ] [ Kinesiologie ] [ Erstellt eine druckoptimierte Seite ]

Kinesiologie

Kinesiologie stammt vom Wort Kinetik ab und erklärt die Lehre der Bewegung. Sie hat ihre Ursprünge in der Chiropraktik, dem uralten Wissen der traditionellen chinesischen Medizin sowie in der Ernährungslehre. Mit einbezogen worden sind neueste Erkenntnisse der Hirn- und Verhaltensforschung. Grundsätzlich geht es darum, festgesetzte Energien wieder in Fluss zu bringen, damit wir unsere Ziele und Wünsche auch wirklich erreichen. Blockierte Energien wirken sich über kurz oder lang in körperlichem Unwohlsein, gar in Krankheits-Symptomen aus.

Wir alle sind täglich Situationen ausgesetzt die neu für uns sind, die wir nicht zuordnen können. (Bei Kindern in der Schule ist dies natürlich ganz intensiv der Fall.) Bei solchen Gelegenheiten entsteht oft Stress und Unsicherheit.

Neues aufnehmen und auch optimal nutzen - das ist Lernen. Hier kommt die Bewegung, die Körperbewegung, zum Zuge. Mit der Beweglichkeit (körperlich wie geistig/gedanklich) regen wir unseren gesamten Organismus und ganz speziell die Durchblutung unseres Gehirns an. Wir "müssen" beweglich sein, wenn wir Neues in unserem Alltag umsetzen wollen.

Schlussendlich heisst das für uns alle freudvolleres und entspannteres lernen und leben.

  • Lernunterstützung!
    speziell für Kinder Rechen-, Lese- und Schreibschwächen - Unkonzentriertheit - Hyperaktivität - ...
  • Steigerung des Selbst-Bewusstseins!
    Herausfinden wer bin ich! Was will ich wirklich! Was tut mir gut!
  • Energie freisetzen!
    Um unsere Ziele und Wünsche zu verwirklichen
  • Unser Potenzial entfalten!
    Wir finden den Zugang zu unseren verborgenen Talenten
  • Zur Steigerung der Leistungsfähigkeit!
    im Sport - in der Schule - bei der Arbeit - ...
  • Lösungen erkennen!
    Wir entdecken vielfältige Wege und eröffnen uns Wahlmöglichkeiten
  • Für unser Wohlbefinden!
    Energie auftanken!

Unser Körper weiss Bescheid. Hören wir auf ihn!

Die verschiedenen Muskeltests helfen uns Warnsignale unseres Körpers zu erkennen. Dieses einfache, jedoch äusserst effiziente Kommunikationsmittel mit unserem Körper macht die innere Haltung (zum jeweiligen Thema) sichtbar, entsprechend den Warnlämpchen im Auto. Wenn diese aufleuchten, fahren wir ja auch in die Werkstatt, um die Ursache in Ordnung bringen zu lassen.

Damit unsere lebensfördernde und –erhaltende Energie frei fliessen kann, werden allfällige Blockaden gelöst. z. B. im Meridiansystem durch Akupressur oder gedanklich durch das Erschaffen neuer Denk- und Verhaltensmuster usw.

Mit einfachsten Körperbewegungen integrieren wir die rechte und linke Hirnhälfte um ganzheitlich denken und handeln zu können. Unser unermessliches Potenzial wird gefördert. Wir lernen unser gesamtes Wesen kennen und werden selbstbewusster.

Wir können unser Selbstbild, das Bild, welches wir selbst von uns haben (gemacht haben), erkennen und nach unseren Wünschen verändern und festigen - wir eröffnen uns damit viele neue Wege und Wahlmöglichkeiten.

Ein bunter Strauss Techniken aus den verschiedensten Kinesiologie-Methoden unterstützen uns: Edu-K / Brain Gym, Touch for Health, 3in1Concepts, ISO-K und vieles mehr …

Zurück zur Wortwahl

Ihr Standort:
[ Home ] [ Glossar ] [ Kinesiologie ] [ Erstellt eine druckoptimierte Seite ] [ nach oben ]

Das Appenzeller Gesundheitsportal - Gesundheits-Nachrichten aus dem Appenzellerland