Ihr Standort:
[ Home ] [ Glossar ] [ Heckenrose ] [ Erstellt eine druckoptimierte Seite ]

Heckenrose

Dinge, die nicht unbedingt lebensnotwendig sind, erhalten in einer Sprache oft die verschiedensten Bezeichnungen. Der Heckenrose geht es genau so. Hagebutte, Hainbutten, Hetscherln, Hiefen, Rosenbeere, Dornapfel, Butterfässlein, Arschkratzerl (Hinweis auf die juckreizerregenden Haare) sind nur einige der gebrauchten Namen für die Heckenrose. Als Heckenpflanze ist die Hagebutte besonders wertvoll, weil sie den Vögeln Nahrung und Schutz vor Raubtieren gewährleistet.

Der hohe Vitamin-C-Gehalt der Scheinfrüchte lässt den Wert sofort erkennen. Zum Schutz vor Erkältungskrankheiten und zur Behandlung von grippalen Infekten ist der Tee angezeigt. Neben der besagten Wirkung werden auch Nieren und Darm zur Ausscheidung angeregt. Schützende Inhaltsstoffe verhindern zudem die Zerstörung des empfindlichen C-Vitamins beim Kochen.

Zurück zur Wortwahl

Ihr Standort:
[ Home ] [ Glossar ] [ Heckenrose ] [ Erstellt eine druckoptimierte Seite ] [ nach oben ]

Das Appenzeller Gesundheitsportal - Gesundheits-Nachrichten aus dem Appenzellerland