Ihr Standort:
[ Home ] [ Glossar ] [ Gelatine ] [ Erstellt eine druckoptimierte Seite ]

Gelatine

Gelatine ist ein minderwertiges Protein, das beim Kochen von Bindegewebe (Haut, Knochen, Sehnen) entsteht. Auch Spezial- oder Medizinalgelatine wird aus dem Kollagen von geschlachteten Säugetieren (Schweine und Rinder) gewonnen. Sie soll zur Gesunderhaltung von Haut, Haar, Nägel und Knorpel usw. beitragen. Selten kommt sie allein des Wegs, sondern wird häufig mit Lebertran, Vitaminen und Spurenelementen kombiniert. Die Pharma- und Lebensmittelhersteller versichern einhellig, dass ihre Gelatine BSE-frei sei. Ob Gelatine tatsächlich Haut, Haare und Nägel schöner macht, ist wissenschaftlich sehr umstritten, ebenso wie die behauptete Wirkung bei arthrotischen Beschwerden.

Quelle: A. Vogel's Gesundheits-Nachrichten, Teufen AR (Copyright 2003)

Zurück zur Wortwahl

Ihr Standort:
[ Home ] [ Glossar ] [ Gelatine ] [ Erstellt eine druckoptimierte Seite ] [ nach oben ]

Das Appenzeller Gesundheitsportal - Gesundheits-Nachrichten aus dem Appenzellerland