Ihr Standort:
[ Home ] [ Glossar ] [ Frauenmantel ] [ Erstellt eine druckoptimierte Seite ]

Frauenmantel

FrauenmantelObwohl der Frauenmantel aus der Familie der Rosenblütler stammt, ist seine Erscheinung eher unauffällig und bescheiden. Neben den grossen rundlichen Blätter finden wir kleine grünlich-gelbe Blüten. Sie sind so unscheinbar, dass kaum ein Insekt auf sie aufmerksam wird, um sie zu bestäuben. Trotzdem können Samen heranreifen, werden aber nie keimfähig sein.

Auf wunderbare Weise entstehen während der Nachtstunden kleine Tautröpfchen auf den Blättern. Bei genauerem Hinsehen kann man beobachten, dass es sich nicht um Tau handelt, sondern dass an den Blattzähnchen sich kleinste Tröpfchen bilden, die dann in der Mitte zusammenlaufen. Diese Eigenschaft bietet einen Schutz gegen das Austrocknen der grossen Blätter während des Tages.

Mit Sicherheit kann aber auf die stopfende und krampflösende Wirkung bei Verdauungsbeschwerden hingewiesen werden.

Foto: Fritz von Beust, www.visipix.com

Zurück zur Wortwahl

Ihr Standort:
[ Home ] [ Glossar ] [ Frauenmantel ] [ Erstellt eine druckoptimierte Seite ] [ nach oben ]

Das Appenzeller Gesundheitsportal - Gesundheits-Nachrichten aus dem Appenzellerland