Ihr Standort:
[ Home ] [ Glossar ] [ Darmflora ] [ Erstellt eine druckoptimierte Seite ]

Darmflora

Bakterielle Besiedlung des Darms.

Im Dickdarm lebt eine Gemeinschaft aus den verschiedensten, meist harmlosen Bakterien, die sog. Darmflora. Beim Erwachsenen besiedeln etwa 400 bis 600 verschiedene Bakterienarten den Darm. Vorwiegend besteht die Darmflora aus den Lactobakterien, aber auch aus dem Bifidobacterium und Streptococcus faecalis. Sie ernähren sich von Nahrungsbestandteilen, die sonst mit dem Kot ausgeschieden würden. Manche Bakterien stellen Vitamine her und haben daher einen Nutzen für den Menschen.

Durch eine gesunde Ernährungsweise kann man die Zusammensetzung der Darmflora beeinflussen. Die Aufnahme vieler Ballaststoffe begünstigt die Vermehrung nützlicher Bakterien, die Vermehrung der schädlichen wird dagegen verhindert. Die Einnahme von Antibiotika kann die Darmflora aus dem Gleichgewicht bringen.

Zurück zur Wortwahl

Ihr Standort:
[ Home ] [ Glossar ] [ Darmflora ] [ Erstellt eine druckoptimierte Seite ] [ nach oben ]

Das Appenzeller Gesundheitsportal - Gesundheits-Nachrichten aus dem Appenzellerland