Ihr Standort:
[ Home ] [ Glossar ] [ DFM ] [ Erstellt eine druckoptimierte Seite ]

DFM

Neben der körperlichen Untersuchung, sowie Blut- und Urinuntersuchungen kommt der sogenannten DFM (Diagnose für Funktionelle Medizin) eine besondere Bedeutung zu.

Nach einem minimalen Zeitaufwand kann man Aussagen machen über Zusammenhänge im Organismus. Der Fachmann sieht den energetischen Gesamtzustand, Organbelastungen, psychische Einflüsse, Gelenkblockaden, Störfelder (zum Beispiel Zahnherde, Pilzbelastungen) und so weiter. Der Befund wird grafisch aufgezeichnet. Die Werte haben eine ausschlaggebende Bedeutung in der Behandlung und erlauben so ein sehr zielgerichtetes Vorgehen. Der Patient sieht seinen Gesundheitszustand "bildlich" vor sich auch die Fortschritte lassen sich so auf eindrückliche Weise dokumentieren.

Zurück zur Wortwahl

Ihr Standort:
[ Home ] [ Glossar ] [ DFM ] [ Erstellt eine druckoptimierte Seite ] [ nach oben ]

Das Appenzeller Gesundheitsportal - Gesundheits-Nachrichten aus dem Appenzellerland