Ihr Standort:
[ Home ] [ Archiv ] [ Archivdetails ] [ Erstellt eine druckoptimierte Seite ]

Beitrag: Im Takt der inneren Uhr

01.05.2007

Wir können sie weder sehen noch ticken hören. Dennoch hat sie uns gut im Griff, unsere innere Uhr. Viele Menschen wachen morgens ganz von alleine auf, weil sie wissen, dass gleich eine bestimmte Uhrzeit schlägt, andere bekommen immer zum gleichen Zeitpunkt Hunger. Medikamente wirken um eine bestimmte Uhrzeit besser, und dass wir tagsüber nicht so entspannt sind wie abends vor dem Kamin, hat sicher nicht nur etwas mit der gemütlichen Stimmung zu tun. Unbemerkt kontrolliert das, was wir innere Uhr nennen, unser Leben und sorgt für Aktivitätsphasen und für Ruhepausen.

Lesen Sie den grossen Beitrag der Gesundheits Nachrichten in Form einer druckerfreundlichen PDF-Datei.

Mehr...

Zurück zur Archiv-Übersicht

Ihr Standort:
[ Home ] [ Archiv ] [ Archivdetails ] [ Erstellt eine druckoptimierte Seite ] [ nach oben ]

Das Appenzeller Gesundheitsportal - Gesundheits-Nachrichten aus dem Appenzellerland