Ihr Standort:
[ Home ] [ Archiv ] [ Archivdetails ] [ Erstellt eine druckoptimierte Seite ]

Ein gesunder Darm braucht Pflege

30.10.2012

Ein gesunder Darm braucht Pflege
Mehr als die Hälfte aller Erwachsenen in der Schweiz leiden an Verdauungsstörungen und vielen daraus resultierenden Stoffwechselerkrankungen. Die Tendenz ist steigend. Dennoch wird dem Thema Darmsanierung immer noch vergleichsweise wenig Aufmerksamkeit geschenkt. Dabei können gerade die liegen gebliebenen Verdauungsrückstände aus dem Darm für etliche schwere und oft chronische Erkrankungen verantwortlich sein. Die Bandbreite der Magen-Darm-Störungen reicht von Magenverstimmungen über Funktionsbeeinträchtigung bis hin zu Allergien, Störungen des Immunsystems und Organerkrankungen.

Häufige Ursache für eine gestörte Darmflora sind falsche Ernährung, Stress, Bewegungsmangel und schädliche Umwelteinflüsse. Der Darm verliert die Fähigkeit, die Giftstoffe abzubauen und auszuscheiden. Im Laufe der Zeit lagert sich immer mehr Müll in den Darmtaschen ab und es entsteht eine Dysbakterie, wodurch die Nährstoffe vom Körper nicht mehr richtig aufgenommen werden können. Dabei verliert der Darm seine Fähigkeit sich täglich selbstständig ohne Blähungen zu entleeren. Nicht selten ist dieser "Zivilisationsabfall", der im Unterbauch mitgeschleppt wird, Jahrzehnte alt.

Eine gründliche Darmsanierung mit Hilfe der Colon-Hydro Therapiekann hier der erste Ansatz für einen gesunden Stoffwechsel sein. Für die Menschen im asiatischen Raum ist es seit Generationen ganz normal, den Darm zweimal im Jahr auf diese schonende und natürliche Weise von Giftstoffen zu reinigen. Dadurch bekommt die Darmflora die Möglichkeit, sich zu erholen bzw. zu sanieren.

Während der Darmspülung wird diese durch eine sanfte stimulierende Bauchmassage unterstützt. Gleichzeitig wird der Darminhaltdurch ein geschlossenes System völlig geruchsfrei abgeleitet, was die Anwendung für den Klienten wie auch für die Therapeutin angenehm macht. Für den Aufbau und die Pflege der Darmflora erhalten Sie eine individuelle Ernährungsberatung.

Die Ganzheitliche Praxis empfiehlt, dass vor der ersten Behandlung bei Symptomen bzw. Störungen mit Krankheitswert, eine medizinische Abklärung durch den Arzt oder Heilpraktiker gemacht wird.

Gaby Bannholzer
Kant. appr. Heilpraktikerin
Ganzheitliche Praxis, Herisau

Zurück zur Archiv-Übersicht

Ihr Standort:
[ Home ] [ Archiv ] [ Archivdetails ] [ Erstellt eine druckoptimierte Seite ] [ nach oben ]

Das Appenzeller Gesundheitsportal - Gesundheits-Nachrichten aus dem Appenzellerland